Parkett Stuttgart: Wie wird der Bodenbelag hergestellt?

Parkett Stuttgart

Damit das Parkett unseren Wohnräumen diese wohlige Wärme verleihen kann, die nur echtes Holz ausstrahlt, muss es zu erst einige Verarbeitungsschritte durchlaufen. Mithilfe modernster Technologien wird aus einem gefällten Baumstamm ein Qualitätsprodukt. Erst dann kann man mit dem Parkett verlegen Dortmund und andere Städte versorgen. Viele unterschiedliche Hersteller bieten ihre Produkte auf dem Markt an und verwenden dabei von regionalem Holz bis zu illegal importierten Tropenhölzern verschiedene Materialien. Die Verarbeitung ist dabei jedoch grundsätzlich gleich und beinhaltet mehrere Schritte. Parkett eignet sich nicht überall hin auch wenn es ein sehr Widerstandsfähiges Material ist. Auch wenn es durchaus schick aussehen könnte: man sollte kein Parkett in seiner Garage oder seinem Carport verlegen

Am Anfang steht immer ein Baum, der viele Jahre seines Lebens damit zugebracht hat, in einem Wald zu wachsen. Jeder Baum hat, ähnlich wie ein Mensch, seine individuellen Eigenschaften und so erhält man mit jedem Stück Parkett ein besonderes Naturprodukt. Im Sägewerk schneidet der Betrieb die Baumstämme, das Rundholz, ein. Verschiedene Bereiche des Stammes ergeben anschließend die unterschiedlichen Designs, die auf dem Markt erhältlich sind.

Die zugeschnittenen Bretter lagert man anschließend in Rohholzlagern, damit sie dort trocknen können. Bei etwa 9% Holzfeuchtigkeit kann man sie zu Parkett weiterverarbeiten. Mit der geringen enthaltenen Feuchtigkeit können die Holzbretter die Luftfeuchtigkeit in Räumen gut aufnehmen und regulieren und sorgen so für ein durchweg angenehmes Wohnklima.

Herstellung von Parkett in Stuttgart ist ein stark technologisierter Prozess

Sowohl beim Zuschneiden als auch beim Sortieren der Holzbretter übernehmen inzwischen elektronisch gesteuerte Maschinen die Arbeit. So erhalten wir ein hochwertiges, naturbelassenes Produkt, das sich trotzdem makellos in alle Räumlichkeiten fügt.

Für optimierte Verlegeeigenschaften wird das Parkett erneut in streng kontrollierten Trockenkammern getrocknet und erhält je nach Parkettsorte eine Oberflächenbehandlung. Dabei wird das Holz mit Öl, Wachs oder Lack versiegelt, damit wir als Käufer hinterher möglichst lange von den Vorteilen profitieren können.
Natürlich bleibt die abschließende Qualitätskontrolle nicht aus, damit wir auch wirklich ein hochwertiges Produkt erhalten, das den Räumen Wärme und ein kleines bisschen mehr Naturverbundenheit verleiht.

Durch streng kontrollierte und sorgfältige Verarbeitung erhalten wir ein Produkt, das die höchsten Standards erfüllt und so ganzen Generationen ein ganz besonderes Wohnerlebnis bietet.