Trauringe 2015: So sehen die neuen Eheringe aus

Der Trauring ist eines der schönsten Symbole für die ewige Liebe und ist daher schon seit der Antike in vielen Kulturen beliebt. Anders als früher stehen Paaren heute viele verschiedene Stile und Designs zur verfügung, wenn sie Trauringe für ihren großen Tag suchen. Auch im Jahr 2015 gibt es wieder viele neue Entwicklungen und Ideen, die wir im folgenden Beitrag vorstellen wollen.

Rotgold: Ein Klassiker kehrt zurück

Rotgold erfreut sich in der Schmuck-Welt immer wieder großer Beliebtheit, verschwindet dann fast völlig von der Bildfläche und taucht schließlich wieder auf. Im letzten Jahr kehrte Rotgold nach längerer Zeit in die Trauring-Mode zurück und ist auch in diesem Jahr ein absolutes Highlight. Der besonders schöne, zarte Rosé Ton des Goldes macht es zu einer idealen Wahl für alle, denen einfaches Gelbgold oder Silber zu langweilig sind.

Die Kombination macht’s: Material-Mix

Besonders auffällig ist in diesem Jahr die zunehmende Kombination von verschiedenen Materialien. So werden Rotgold, Gelbgold, Silber, Platin oder Weißgold gern miteinander kombiniert. Vor allem Rotgold und Weißgold passen gut zusammen, aber auch Gelbgold kann mit diesen Farben wirken. Je nach Geschmack gibt es viele Möglichkeiten zur kombination, sodass Eheringe optisch alles andere als langweilig sein müssen.

Gravuren an der Außenseite des Rings

Eine Gravur ist beim Ehering sehr beliebt, in diesem Jahr wandern die bedeusamen Worte jedoch vom inneren des Rings nach außen. Hier kann sie jeder sehen und mit einem schönen Schrifttyp wirken sie als grafisches Gestaltungselement. Gravuren können ein echter Hingucker sein und wer es besonders romantisch mag teilt einen Liebesschwur in zwei Teile, die nur dann vereint sind, wenn beide Ringe zusammen kommen.

Rotgold, Material-Mix und Gravuren: Dies sind die großen Trauring Trends in diesem Jahr. Wer jetzt heiratet, hat also die Wahl zwischen vielen neuen, individuellen Kombinationen und Ideen, die auf lange Sicht begeistern können.