Wie streiche ich mein Gartenhaus richtig?

Das Gartenhaus aus Holz von www.gartenhaus.de ist endlich aufgebaut und passt perfekt in den Garten – doch irgendwie fehlt noch ein bisschen Farbe, denn Häuser in gedeckten oder natürlichen Tönen weichen derzeit vermehrt bunten und fröhlichen Naturtönen. Damit auch Ihr Gartenhaus in neuem Glanz erstrahlen kann und die Farbe wirklich gut hält, müssen Sie einige Tipps befolgen.

Mit einer guten Vorbereitung kann fast nichts mehr schiefgehen. Schreiben Sie eine Liste mit allen Dingen, die Sie brauchen und suchen Sie sich eine Farbe aus, die gut in Ihr Wohnkonzept und zum Garten passt. Zu guter Letzt brauchen Sie auch einen Termin, an dem es nicht regnet. Bei hohen Temperaturen trocknet die Farbe schnell, sodass Sie im besten Falle nur ein Wochenende brauchen, um die Renovierungsarbeiten abzuschließen.

Außerdem sollten Sie geeignete Farben wählen, denn Holz braucht offenporige Farben, damit der Naturstoff arbeiten und atmen kann. Dafür eigenen sich Acrylatfarben oder Lasuren. Andernfalls kann das Gartenhaus Risse bekommen – das lässt sich dann leider weder mit Farben noch Schutzlacken ausbessern.

Vor dem Streichen muss das Gartenhaus gereinigt werden

Bevor Sie beginnen, das Holz zu streichen, muss die Oberfläche von Farbresten, Spinnenweben und anderem Dreck befreit werden. Das geht beispielsweise mit einer Drahtbürste oder Schleifpapier; sollten Sie einen Kärcher besitzen, können Sie auch diesen verwenden, doch dann muss das Holz vor dem Streichen trocknen.

Bei der Frage, ob lieber mit Pinsel oder einer Farbrolle gestrichen werden sollte, scheiden sich meist die Geister. Eine Farbrolle eignet sich vor allem für unerfahrene Handwerker, denn sie vereinfacht einen gleichmäßigen Farbauftrag. Mit einem Pinsel werden die Farben bedeutend besser in die Maserung eingearbeitet. Es ist also vor allem Erfahrungssache.

Das Gartenhaus in einer fröhlichen und modernen Farbe zu streichen, kann das Wohlfühlklima im Garten verbessern. Mit der richtigen Vorbereitung und den richtigen Farben steht dem Traumgartenhaus nichts im Wege.